Willkommen im Projekthaus Döbeln

Aus Projekthaus Döbeln
Version vom 9. Juni 2017, 12:36 Uhr von Projekthaus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Überblick
Projekthaus Mannsdorf bunt klein.png

Das Projekthaus ist ein Ort, der vor allem Dinge möglich machen will. Wo es Platz und Infrastruktur für Recherchen, Forschung, Projekte und Kampagnenarbeit gibt, sowie geballtes Wissen in Form von Archiven und Bibliothek ("ZWISCHENLAGER"). Für eine lebendige, lebens- und liebenswürdige Zukunft bedarf es aktiver und selbstkritischer Menschen. Wir wollen dazu beitragen, kritische Informationen verbreiten, zu Engagement animieren, Wissen und Können vermitteln sowie Raum für eigenständiges gesellschaftliche Aktivität bereitstellen. Im Projekthaus findet Bildungsarbeit und Forschung statt, politische Initiativen treffen und organisieren sich, Projekte werden entwickelt, Hintergrundinformationen recherchiert und Kampagnen durchgeführt. Knapp ein halber Hektar Streuobstwiese bietet Platz für ökologisches Gärtnern ("Ökogarten"), Camps, Aktionstrainings, aber auch zum Entspannen in der Natur.


Termine & Veranstaltungen
  • 17. - 23. Juli 2017: Anti-Atom-Sommercamp
  • 9. - 15. Oktober 2017: Seminar "Ökologisch Bauen"
  • 16. - 22. Oktober 2017: Layoutseminar
  • 13. - 19. November 2017: Archivworkshop


Aktuelles
Kirschbluete5.JPG
Stand: 21. Juni 2016

Wie gewohnt ist wieder eine lange Zeit seit dem letzten Update aus dem Projekthaus vergangen... Im letzten Jahr hat sich einiges verändert: die Lesebibliothek "BücherLounge" erhielt unzählige individuelle Buchspenden (fast soviel wie bereits vorhanden war), neue Unterstützer*innen haben im Herbst 2015 und in diesem Frühjahr ihr Engagement für das Projekt begonnen, letzten Herbst wurde jede Menge Obst geerntet und haltbar gemacht, ...

Neu ist unser aktuelles Vorhaben ein Wohnprojekt zum Projekthaus aufzumachen. Dazu suchen wir ein geeignetes Haus und Gelände in der Nähe. In den letzten Jahren war festzustellen, dass viele unserer Unterstützer*innen eigenen Wohnraum bräuchten - wofür im Projekthaus aber nicht der Platz ist. Falls ihr Ideen/Vorschläge habt, meldet euch bei uns!

Das erste Halbjahr wurde bisher von einer intensiven Veranstaltungsplanung geprägt. Eine Ausgabe der Zeitung "grünes blatt" wurde hier layoutet und dann bundesweit verschickt. Wir haben eine große Schnorrsession gemacht, um kostenlose Lebensmittel für das "NukeNews Mini-Camp" Anfang September zu erhalten. Ein anderes Thema war für uns die große Wiese auf dem Projekthausgelände - etwa ein halber Hektar, der schon mehrere Jahre mangels funktionierendem Balkenmäher nicht mehr gemäht wurde und inzwischen ziemlich verstraucht ist. Letztlich mussten wir ein neues Gerät anschaffen, weil alle Reparaturen des alten erfolglos waren.

Ganz aktuell gibt es zwei Kirschbäume, die geerntet werden wollen, was uns auch daran erinnert, dass wir im Herbst mehr als ein Dutzend Apfelbäume beernten und möglichst viel davon zu Saft, Apfelmus und anderem verarbeiten wollen. - Das werden wir hier nicht allein schaffen... Miternter*innen wären sehr willkommen!


Abgerufen von „http://projekthaus-doebeln.org/index.php?title=Willkommen_im_Projekthaus_Döbeln&oldid=963